By Hans Tietmeyer, Bernd (Eds.) Rolfes, Bernd Rolfes

Die deutsche Kreditwirtschaft fallt im internationalen Rentabilitatsvergleich deutlich zuriick und bereits seit einigen Jahren ist ihre Wettbewerbsfahigkeit gering. Mittlerweile scheinen die de- schen Banken durch eine konsequente Bereinigung ihrer Kreditportfolios und einen vom ok- tendruck getriebenen Personalabbau jedoch die Weichen fur eine optimistic Entwicklung gestellt zu haben. Vor dem Hintergrund anhaltender Diskussionen urn die strukturellen Gegebenheiten tritt die Suche nacfi Ertrag bringenden Losungen zunelimend in den Vordergrund. Auf einem weiterhin intemationaler werdenden Markt riickt die Herausbildung eines eindeutigen strate- schen Profils in den Fokus der Geschaftspolitik. Eine klar definierte und ann Erfolg ausgerichtete Gesciiaftspiiilosopiiie in Verbindung nnit einer inhaltlich gefiillten Marke dient nicht nur der Identitat und Wiedererkennung, sondern auch der Erzielung eines Wettbewerbsvorteil gegeniJber den nationalen und internationalen Konkurr- ten. Die Gewinnung eigener Konturen zeichnet sicii als Notwendigkeit ab, urn langfristig am Markt bestehen zu konnen. Mogliche strategische Optionen konnen dabei in organischem Wachstum, einer weiteren Konsolidierung und verstarkten Outsourcing-Aktivitaten bestelien. Der vorliegende siebte Band der ecfs-Schriftenreihe greift die Frage auf, mit welclien Konz- ten organisclies Wachstum sichergestellt werden kann, wie mogliche Effizienzsteigerungen in den Verbundsystemen aussehen konnen, used to be die Banken von den unabhangigen Fina- dienstleistern lernen konnen und welche sinnvollen Konsolidierungsoptionen bestehen. Die im Rahmen dieser Schrift publizierten Beitrage basieren auf den Vortragen der Referenten des eight. Duisburger Banken-Symposiums, das am 29. und 30. September 2004 in Duisburg vom ecfs ausgerichtet wurde.

Show description

Read Online or Download Banken auf der Suche nach strategischem Profil : Beiträge des Duisburger Banken-Symposiums PDF

Best european books

The Politics of Economic Stagnation in the Soviet Union: The Role of Local Party Organs in Economic Management

Peter Rutland analyzes the function performed by means of local and native organs of the Soviet Communist celebration in fiscal administration from 1970 to 1989. utilizing a number Soviet political and monetary journals, newspapers and educational guides, he examines Communist social gathering fiscal interventions in building, power, shipping, patron items, and agriculture.

Society in Transition: Social Change in Ukraine in Western Perspectives

This assortment celebrates even as it analyses ten years of independence of Ukraine. The essays during this quantity concentrate on the transition of Ukraine from Soviet Ukraine to independence. The chapters are organised in response to the 4 uncomplicated approaches that make up the transitology version: (1) transitions to a free-market financial system; (2) transition to a democracy in line with civil society; (3) improvement of social belief and (4) improvement of tradition that articulates civil society's simple values and norms.

European Flower Painters

The appreciation of flower work, their attractiveness and the technical ability in their painters, has grown tremendously lately. Peter Mitchells publication responds to this elevated common curiosity and is whilst a priceless paintings of reference. He follows the evolution of flower portray via 4 centuries, significantly in its nice interval in 17th- and eighteenth century Holland, Flanders, France and Germany.

Additional info for Banken auf der Suche nach strategischem Profil : Beiträge des Duisburger Banken-Symposiums

Sample text

Dr. Stephan Schuller / Mike Schneider profjtabel agieren konnen, bspw. die Autobanken. In Deutschland ist in den vergangenen Monaten eine anhaltende Strukturdebatte zu vernehmen, in denen sich insbesondere die Sparkassen und Geschaftsbanken urn eine Offnung bzw. Beibehaltung des Drei-Saulen-Modells auseinandersetzen. Das Austauschen von Argumenten kann jedoch einerseits die rechtlichen Rahmenbedingungen selbst nicht verandem oder verstarken und andererseits wird eine verbale Auseinandersetzung der Komplexitat der dynamischen Umwelt nicht gerecht.

2004): Zahlen und Fakten, Das deutsche Backerhandwerk in Zahlen 2003, o. Oa. 2005 Von den Sozialsystemen bis zur Bankenpolitik: Wohlstand durch Veranderung DR. GUIDOWESTERWELLE Bundesvorsitzender FDP Von den Sozialsystemen bis zur Bankenpolitik: Wohlstand durch Veranderung 33 Meine sehr geehrten Dannen und Herren, verehrte Gastgeber, herzlichen Dank fur die freundliche Einfiihrung und herzlichen Dank dafiir, dass ich einem so konnpetenten Gremium vortragen darf. Ich freue mich sehr darijber, dass Sie nnit nnir den Vertreter einer vorubergehend kleineren Partei eingeladen haben.

Das ist die Wahrheit hinter der Aussage, dass die Staatsquote 1961 bei einem Drittel lag und heute bei weit iiber 50 %. Von den Sozialsystemen bis zur Bankenpolitik: Wohlstand durch Veranderung 37 Ich glaube, dass wir deswegen urn das Kapitel „Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft" nicht herumkonnmen. Der Problenfidruck wird uns dazu zwingen. Der Problenfidruck wird nicht kleiner, das war meine Eingangsbemerkung, sondern er wird grolier werden. Wir haben die Probleme und die Bewaltigungen und die Reformer!

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes