By (auth.)

Show description

Read or Download Bank-Lexikon: Handwörterbuch für das Bank- und Sparkassenwesen PDF

Best german_11 books

Die Nato nach 1989: Das Rätsel ihres Fortbestandes

Mit der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Pakts wird auch das westliche Militärbündnis bald der Vergangenheit angehören, lautete vor knapp zwei Jahrzehnten die Einschätzung führender Vertreter des Neorealismus, jener Denkschule additionally, welche die Diskussion innerhalb der politikwissenschaftlichen Teildisziplin der Internationalen Beziehungen lange Zeit dominierte.

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Asthma bronchiale im Kindesalter

Das bronchial asthma bronchiale stellt die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter dar und hat in den letzten Jahren weltweit deutlich zugenommen. Trotz vieler Gemeinsamkeiten unterscheidet sich das bronchial asthma des Kindes von dem des Erwachsenen in mancherlei Hinsicht. Dies betrifft das klinische Bild ebenso wie besondere Probleme in Diagnostik, Prognose und Therapie.

Extra resources for Bank-Lexikon: Handwörterbuch für das Bank- und Sparkassenwesen

Sample text

F. Die These vom Zufallsverlauf der Aktienkurse Aktienkursverläufe sind in den USA sehr ausführlich mit präzisen statistischen Methoden untersucht worden. Ursprünglich dienten diese Untersuchungen dazu, herauszufinden, ob die von den Anhängern der technischen Analyse angenommenen statistischen Abhängigkeiten tatsächlich bestehen. Der These von der Existenz der Abhängigkeiten wurde die These vom Zufallsverlauf (Random-Walk -These) gegenübergestellt: Kursänderungen sind statistisch völlig unabhängig von vorangegangenen Kursänderungen.

Magee, John: Technical Analysis of Stock Trends, 5. , (John Magee) Springfield Mass. 1966. 4. Fama, Eugene F. (1965): The Behavior ofStock Market Prices, in: Journal ofBusiness, Vol. 38, S. 34 - 105. 5. Fama, Eugene F. (1970): Emcient Capital Markets: A Review ofTheory and Empirical Work, in: Journal ofFinance, Vol. 25, S. 383 -417. 6. Fama, Eugene F. (1976): Foundations of Finance. Portfolio Decisions and Securities Prices, (Basic Books) N ew Y ork. 47 48 Aktienoption Aktienzertifikate 7. , Cottle, Sidney: Security Analysis.

Die Determinanten der Kursbildung sind aber veränderlich. Wirtschaftliche wie psychologische Faktoren bestimmen die Anlegererwartungen und damit über Erwartungsänderungen auch die Änderungen von Aktienkursen. Die Abhängigkeit der Kurse von den Erwartungen und Bewertungen der Anleger hat somit auch zur Folge, daß Kurse heftigen und unerwarteten Veränderungen unterliegen. Literatur 1. T. Press) Cambridge Mass. 1969. 2. Cootner, Paul H. T. Press) Cambridge Mass. 1964. 3. , Magee, John: Technical Analysis of Stock Trends, 5.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 21 votes