By Heinz Geiger, Hermann Haarmann (auth.)

Show description

Read Online or Download Aspekte des Dramas PDF

Best german_7 books

Gut beraten: Forschungsbeiträge für eine alternde Gesellschaft

​In Zuge des demografischen Wandels müssen bestehende Dienstleistungen im Sozial- und Gesundheitsbereich auf ihre Wirksamkeit hin hinterfragt und ggf. neue und nachhaltige Konzept für derzeitige und zukünftige Kohorten entwickelt werden. Die Publikation setzt sich mit einem zentralen Handlungsfeld in diesem Sektor auseinander und bietet vielfältige Hinweise für eine zukunftsfähige Ausgestaltung dieses Bereichs.

Die Vormundschafts-, Familienrechts- und Fürsorgeerziehungssachen in der gerichtlichen Praxis

1. Verhaltnis des vormundschafisgerichtlichen Verfahrens zum Zivil. und Strafproze. B. Quellen. Auslander 1. Die Tatigkeit des Vormundschaftsgerichts gehOrt dem Gebiet der freiwilligen Gerichtsbarkeit an, die abgesehen von den Sondergerichtsbar keiten neben der Zivil- und Strafrechtspflege den dritten groBen Zweig der Rechtspflege uberhaupt bildet.

Additional info for Aspekte des Dramas

Sample text

Nicht allein der Propagierung harmonischer Geselligkeit im Familienverband dient das späte bürgerliche Trauerspiel; in diesem Stück steht die Familie (als Paradigma bürgerlicher Sozietät) dem Hof, d. i. dessen aggressivunmoralischem Lebenswandel gegenüber, und Lessings Interesse gilt dem gesellschaftlichen Konflikt zwischen feudalabsolutistischer und bürgerlicher Welt. Lessings wirkungsästhetische Dramenkonzeption hat - wie oben bereits angedeutet - die Katharsis, Reinigung von Furcht und Mitleid in ihrem Zentrum.

Die dramaturgischen Blätter begleiten nicht nur kri- 52 Jürgen Habennas: Strukturwandel der Öffentlichkeit. Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft, 5. Aufl. Neuwied/Berlin 1971, s. 40. 53 Klaus Hammer: Nachwort, in: Dramaturgische Schriften des 18. Jahrhunderts, S. 483. 31 tischden Hamburger Versuch, sie stehen in direkter Beziehung zu Lessings eigenem dramatischen Werk. Das darin zutage tretende theaterkritische Bewußtsein bildet das produktive Fundament einer im Horizont bürgerlicher Aufklärung entworfenen Wirkungsästhetik.

15, S. 289. , GW, Bd. 15, S. 378. 43 verharrt mithin bei seiner Forderung nach kritischem Theater nicht auf der Ebene einer bloß phänomenologischen Betrachtung. Er sieht jene neue Qualität des Theaters notwendig eingebunden in den gesamtgesellschaftlichen Prozeß: für ihn steht die realisti- sche, weil die Realität kritisierende Haltung des Theaters in logisch-historischem Zusammenhang mit der revolutionären Klasse. Kritik also wird vorrangig begriffen als die auf gesellschaftliche Veränderung gerichtete Tat.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 31 votes